VERDAUUNGSORGANE: MAGEN-DARM-TRAKT (ANATOMISCHE MIKROSKOPIE)

19.7

Jejunum 1

Präparat:

Präparatedetails:

Organ: Jejunum
Herkunft: Mensch
Färbung: PAS


Methode und Präparat:

Normales histologisches Präparat mit PAS (Perjodsäure-Schiff-Reagens) gefärbt, die vor allem Glykogen, Glykoproteine, Glykosamino-Glykane und in diesem Präparat Becherzellen mit ihrem Schleim färbt. Die Paneth-Körnerzellen in den Krypten werden praktisch nicht gefärbt durch diese Methode und erscheinen mehr oder weniger leer.


Ziel der Untersuchung:

Kenntnis des Aufbaus des Jejunums mit seiner Schleimhaut und der Verteilung der Becherzellen innerhalb des Saumepithels (Enterozyten).


Besonderheiten des Präparats:

Das Jejunum weist den typischen Aufbau des Magen-Darm-Traktes auf mit den folgenden Schichten:
Tunica mucosa (mit Lamina epithelialis, Lamina propria und Lamina muscularis mucosae) Tela submucosa (mit dem Plexus submucosus)
Tunica muscularis (mit der inneren Ring- und der äussern Längsmuskulatur)

Das Epithel besteht aus Enterozyten (Saumzellen) und Becherzellen. Die Schleimhaut ist in Falten geworfen, auf denen die fingerförmigen Zotten sitzen. Am Boden des Zotten-Zwischenraums befinden sich die Öffnungen in die Krypten.

Bei der PAS-Färbung werden die Becherzellen besonders hervorgehoben. An einigen Orten ist deutlich zu sehen, dass sie gerade ihren Inhalt (Schleim) ausschütten.

Die Lamina propria ist eine relativ dünne Schicht. Die Lamina muscularis mucosae ist ausgeprägt, ihre Fasern ziehen in die Schleimhautfalten hinein, können aber gelegentlich auch gesehen werden, wie sie in die Zotten verlaufen.

Der Plexus submucosus in der Tela submucosa ist nicht so deutlich zu sehen, wie der Plexus myentericus zwischen den Schichten der Tunica muscularis, bei dem an verschiedenen Orten Ganglienzellen vorhanden sind.

In den Krypten der Schleimhaut befinden sich Paneth-Körnerzellen, deren Granula nicht gefärbt sind, die sich aber auf Grund des hellen apikalen Zytoplasmas deutlich von den anderen Zellen der Krypten abheben.


Aufgaben:

Identifizieren Sie in der Übersichtsvergrösserung die einzelnen Schichten des Magen-Darm-Traktes (MDT): Tunica mucosa mit Lamina epithelialis, Lamina propria und Lamina muscularis mucosae, Tela submucosa, Tunica muscularis mit der Ring- und der Längsmuskulatur.

Beschreiben Sie den Unterschied zwischen den Falten und den Zotten. Welche Bestandteile des typischen MDT finden sich in den beiden Strukturen?

Wo sind die meisten Becherzellen in diesem Präparat zu finden?

Wie wird der zweite Zelltyp der Lamina epithelialis bezeichnet?

Identifizieren Sie die Strukturen des Plexus submucosus und des Plexus myentericus. Wo müssen Sie diese suchen?

Identifizieren Sie die Paneth-Körnerzellen. Wo finden Sie diese?

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Copyright

Universität Basel

Downloads

Jejunum 1