KNORPEL (ALLGEMEINE HISTOLOGIE)

4.1

Elastischer Knorpel (Ohr)

Präparat:

Präparatedetails:

Organ: Ohr
Herkunft: Mensch
Färbung: Elastin‐Resorcin‐ Kernechtrot


Methode und Präparat:

Mit Resorzin-Fuchsin werden elastische Fasern violett gefärbt. Kernechtrot als Gegenfärbung färbt Kerne intensiv rot, Zytoplasma und kollagene Fasern hingegen färben sich blass rot.


Ziel der Untersuchung:

Kenntnis des Aufbaus eines elastischen Knorpels und des trajektoriellen Verlaufs der elastischen Fasern im Knorpel.


Besonderheiten des Präparats:

Die Ohrmuschel ist eine Hautfalte, deren Form durch elastischen Knorpel gestaltet und stabilisiert wird. Es soll an diesem Präparat vor allem der elastische Knorpel untersucht werden. Die verschiedenen Hautschichten können dabei repetiert werden (siehe Präp. mehrschichtig verhorntes Plattenepithel). Die elastischen Fasern in der Knorpel-Interzellularsubstanz sind intensiv angefärbt. Die Chondrone enthalten in der Regel weniger Zellen als beim hyalinen Knorpel.

Der Faserverlauf im Knorpel (mittlere + starke Vergrösserung) ist abhängig von der mechanischen Beanspruchung. Auf der konvexen Seite besteht vorwiegend Zugbeanspruchung. Im Perichondrium und den darauffolgenden Knorpellagen verlaufen die elastischen Fasern tangential. Aus dieser Schicht zweigen die Fasern arkadenförmig ab und nehmen einen radiären Verlauf. Es besteht ein Zusammenhang zwischen Faserverlaufsrichtung und Form der Knorpelzellen (bzw. Richtung ihrer Längsachse). Kollagene Fasern sind, wie in der Knorpelsubstanz des hyalinen Knorpels, maskiert. Die Chondrone sind allseits von elastischen Fasern umhüllt. Die elastischen Fasern sind nicht maskiert, da sie einen anderen Brechnungsindex besitzen und zusätzlich speziell gefärbt wurden.


Aufgaben:

Mikroskopieren Sie zunächst bei niedriger Vergrösserung das gesamte Präparat, um die Lage und die Ausdehnung des Ohrknorpels zu beurteilen.

Welches ist die Innenseite, welches die Aussenseite des Ohrs?

Beurteilen Sie die Grösse der Chondrone.

Beobachten Sie den Verlauf der elastischen Fasern.

Auf welcher Seite des Ohrknorpels ist das Perichondrium stärker ausgebildet?

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Copyright

Universität Basel

Downloads

Elastischer Knorpel (Ohr)