LYMPHATISCHE ORGANE (ANATOMISCHE MIKROSKOPIE)

15.10

Tonsilla palatina (Gaumenmandel)

Präparat:

Präparatedetails:

Organ: Gaumenmandel
Herkunft: Mensch
Färbung: Hämalaun - Eosin (HE)


Methode und Präparat:

Normales histologisches Schnittpräparat mit einer Übersichtsfärbung gefärbt (HE).


Ziel der Untersuchung:

Kenntnis des mikroskopischen Aufbaus der Gaumenmandel.


Besonderheiten des Präparats:

Bei der Tonsilla palatina handelt es sich um ein Organ des lymphatischen Rachenrings, das von Oberflächenepithel der Mundhöhle/des Rachenraums bedeckt ist und deshalb auch zu den Organen des MALT (mucosa associated lymphoid tissue) gerechnet wird. Ähnlich, wie bei der Tonsilla lingualis sind auch in der Tonsilla palatina Krypten vorhanden, die z.T. noch weiter in die Tiefe reichen als bei der Tonsilla lingualis. Durch bindegewebige Septen wird diese Mandel in Läppchen unterteilt. Das Epithel der Krypten ist von Lymphozyten durchsetzt, so dass es in seiner Struktur kaum noch als solches zu erkennen ist. In den Krypten befindet sich Zelldetritus, abgeschilferte und abgestorbene Zellen.

Auch hier gilt: in den Lymphfollikeln befinden sich B-Lymphozyten, in den interfollikulären Bereichen sind es mehrheitlich T-Zellen. Von der bindegewebigen Kapsel strahlen Septen ins Innere des Organs und unterteilen es in Läppchen. Die Lymphfollikel zeigen deutliche Keimzentren und einen typischen Lymphozytenwall.

Der interfollikuläre Bereich ist reich an kleinen Gefässen und Kapillaren. Wegen der Vielzahl von dort vorhandenen Lymphozyten lassen sich im interfollikulären Bereich die Zellen des lymphoepithelialen Grundgerüsts der Tonsilla palatina nicht deutlich erkennen.


Aufgaben:

Identifizieren Sie das kapsuläre und das septale Bindegewebe und realisieren Sie den lobulären Aufbau der Tonsilla palatina.

Vergleichen Sie das Oberflächenepithel mit dem Epithel der Krypten. Zu welchem Typ Epithel gehört das Oberflächenepithel?

Schauen Sie sich die Lymphfollikel an und beschreiben Sie den Unterschied zwischen Keimzentrum und dem Lymphozytenwall.

Beurteilen Sie den Inhalt der Krypten.

Suchen Sie Arteriolen und andere Gefässe im interfollikulären Bereich und vergleichen Sie mit der Gefäss-Versorgung z.B. in der Milz.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Copyright

Universität Basel

Downloads

Tonsilla palatina (Gaumenmandel)