Switch navigation

4.5

Regulators

Mit den Regulators (Regulatoren) können die Melodien mit einfachen Akkorden harmonisiert werden. Die Regulators sind wie der Chanter mit Doppelrohrblättern ausgestattet.

Regulators

A. Regulator Tenor B. Regulator Baritone C. Regulator Bass

Das Blättchen des Bass-Regulators muss in einem bestimmten Abstand zum ersten Klappenloch positioniert sein, um die notwendige Länge der Luftsäule zu erreichen und so die tiefen Töne erzeugen zu können.

Auch die Regulators stehen in Zusammenhang mit den Tonleitern. Hören Sie sich die Töne der Regulators an und denken Sie daran, wie die Regulators gespielt werden, nämlich nur mit der Kante der rechten Hand. Es ist deshalb spieltechnisch nur möglich, Klappen gleichzeitig zu drücken, die entweder direkt oder nur leicht verschoben hintereinander liegen.

Die Regulators werden dadurch gestimmt, dass man an der durch die Röhre laufenden Nadel an bestimmten Stellen eine Knetmasse (Plastilin) anfügt. Dies geschieht aber nicht vor jedem Spiel.

Tenor Regulator


Baritone Regulator


Bass Regulator


Copyright

Universität Basel