Navigation umschalten

Datenschutz

Datenschutz

Aktualisiert im November 2023

Find the English version here

Egal ob in Bezug auf Datenlecks, auf die Sammelwut der Konzerne hinter sozialen Netzwerken oder auf digitale Selbstbestimmung: Datenschutz ist von grossem öffentlichen Interesse.

Der sichere Umgang mit den eigenen Daten gehört zu den wichtigsten Kompetenzen bei der Navigation im digitalen Raum. Aber auch der Umgang mit fremden Daten im Arbeitsalltag ist entscheidend, sowohl für private Konzerne als auch für öffentliche Organe wie etwa die Universität Basel. Für öffentliche Organe gelten allerdings andere Bestimmungen als für Private. Dieser Kurs richtet sich insbesondere an Mitarbeitende von öffentlichen Organen spezifisch im Kanton Basel-Stadt.

In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen des Datenschutzes. In einem ersten Kapitel erfahren Sie, wann Datenschutzrecht zur Anwendung kommt, was der Unterschied zwischen Sach- und Personendaten ist, auf welchen Rechtsquellen der Umgang mit Daten beruht und wer dabei Verantwortung trägt. Wenn Sie den Kurs abgeschlossen haben, kennen Sie ausserdem die Grundsätze der Datenbearbeitung, wissen über die Rolle der Einwilligung beim Bearbeiten von Daten Bescheid und sind vertraut mit den Verpflichtungen bei Auftragsdatenbearbeitung sowie den Risiken von Cloud-Diensten.

Sie werden durch den Kurs geführt von Prof. Dr. Beat Rudin, dem Datenschutzbeauftragten des Kantons Basel-Stadt, und von Danielle Kaufmann, der Datenschutzbeauftragten der Universität Basel.

Copyright

Universität Basel

Autor:innen

Prof. Dr. iur. Beat Rudin, lic. iur. Danielle Kaufmann, in Zusammenarbeit mit dem Projekt Digital Literacies der Bildungstechnologien, Universität Basel.

Förderung: swissuniversities

author

Prof. Dr. iur. Beat Rudin Datenschutzbeauftragter Kanton Basel-Stadt

author

lic. iur. Danielle Kaufmann Datenschutzbeauftragte Universität Basel