LEHRVERANSTALTUNGEN IM VIRTUELLEN LEHRRAUM DURCHFÜHREN

5.3

Lehrveranstaltung abhalten mit Zoom

Die Seminarsituation empfehlen wir bei einer Teilnehmendenzahl bis rund 30 Personen. Im Seminar ist eine gewisse Interaktion möglich; Sie können Ihren Bildschirm und/oder das Bild Ihrer Webcam teilen. Gleichzeitig können die Seminarbesucher ebenfalls via Bildschirmfreigabe, Webcam, Audio und Chat interaktiv teilnehmen.


Vorbereitung

Wenn Sie die Software Zoom verwenden, stellen Sie folgende Punkte sicher:


Startbildschirm

Nach dem Start der App haben Sie vier Optionen:

  • Sie können an einem Meeting teilnehmen.

  • Sie können ein neues Meeting starten. Hierbei können Sie wählen, ob mit oder ohne Video.

  • Sie können entscheiden, ob Ihr Bildschirm für die Teilnehmenden sichtbar sein soll.

  • Unter Kalender können Sie ein Meeting für ein von Ihnen bestimmtes Datum / eine bestimmte Zeit planen.

Startbildschirm


Organisieren eines Meetings

Möchten Sie ein Zoom-Meeting mit Ihren Studierenden bzw. Mitstudierenden organisieren, dann gehen Sie wie folgt vor:

  • Wählen Sie auf dem Startbildschirm der Zoom-App “Kalender”.

  • Legen Sie Name und Termin für die Veranstaltung fest.

  • Definieren Sie, ob die Video-Funktion ein- oder ausgeschaltet sein soll.

  • Belassen Sie alle übrigen Einstellungen auf Standard. (Beachten Sie insbesondere, dass die Option “Nur berechtigte Benutzer können teilnehmen” nicht aktiv ist. Somit können alle Studierenden,denen Sie die Meeting-URL zusenden bzw. zukommen lassen (bspw. via ADAM-Link), an der Veranstaltung teilnehmen. Die Studierenden müssen somit keinen eigenen Account einrichten.)

  • Wählen Sie nun im Menü den Reiter “Meetings” und klicken Sie auf “Einladung kopieren”.

  • Verfassen Sie nun eine Mail an Ihre Studierenden und fügen Sie den kopierten Einladungstext ein und/oder stellen den Link Ihren Studierenden im entsprechenden ADAM-Workspace zur Verfügung.


Meetings verwalten

Klicken Sie in der Fussleiste auf “Meetings”, haben Sie die Möglichkeit, geplante und aufgezeichnete Meetings einzusehen, zu starten, zu bearbeiten und zu löschen. Meeting verwalten


Funktionen während Meeting

Wenn Sie ein Meeting gestartet haben oder an ihm teilnehmen, können Sie die folgenden Aktionen von der Menüleiste im Meeting Fenster unten ausführen (Ihre Maus zum Umschalten bewegen):

Folgende Möglichkeiten haben Sie:

1. Stummschaltung Ihres Audios aktivieren und deaktivieren

2. Audiooptionen auswählen

3. Anhalten und Starten Ihres Videos

4. Mehr Leute zur Teilnahme einladen (per E-Mail u.a)

5. Teilnehmende verwalten:

  • Sie haben die Möglichkeit, alle Teilnehmenden auf einmal stumm zu schalten.

  • Sie können auch deren Video-Teilnahme unterbrechen – dies allerdings nur einzeln.

6. Bildschirm von Ihrem Desktop oder eines spezifischen Anwendungsfensters freigeben

7. In Gruppen oder privat chatten

8. Ihr Meeting aufzeichnen (siehe unten; nicht verfügbar für Android und iOS)

9. Das Meeting verlassen oder beenden

Funktionen
Bedienungspanel am Fuss des Zoom-Fensters


Zoom-Meeting aufnehmen und hochladen

Wenn Sie ein Zoom-Meeting aufnehmen wollen, informieren Sie vorab alle Teilnehmenden des Meetings, besonders dann falls diese sicht- oder hörbar sein sollten. Bitte beachten Sie hierzu die Empfehlungen zur Aufzeichnung von Veranstaltungen via Videokonferenz.

Um die Aufnahme zu tätigen, klicken Sie in der Fussleiste auf “Aufzeichnen”. Sie können dann wählen, ob Sie die Aufnahme lokal (“Auf diesem Computer aufzeichnen”) oder in der Cloud speichern wollen. Aus datenschutzrechtlichen Gründen, raten wir Ihnen dringend davon ab, die Aufnahme in der Cloud zu speichern. Sie können die Aufzeichnung jederzeit anhalten oder beenden.

Nach Beenden des Meetings wird sie konvertiert und als mp4-Datei gespeichert. Gleichzeitig wird ein separates Audio-File erstellt; dies ist praktisch, sollten Sie im Endeffekt nur das Audio der Veranstaltung benötigen.

Um die Aufnahme der Veranstaltung zu teilen, empfehlen wir Ihnen einen Kanal auf SWITCHtube zu erstellen. Wie Sie einen Kanal erstellen und anschliessend Videos auf SWITCHtube laden, können Sie in Kapitel 4.4 nachlesen.


Sicherheitseinstellungen

Zoom hat zusätzliche Einstellungen zur Erhöhung der Sicherheit eingerichtet. Mittlerweile können Nutzende nur noch einem Meeting beitreten, wenn sie das entsprechende Passwort eingeben.

Zudem wird empfohlen, die “Warteraum”-Funktion zu nutzen (zu finden über den Button “Sicherheit” in der Zoom-Bedienleiste).

Links zu Zoom-Meetings sollten auf keinen Fall offen zugänglich auf Websites gestellt, sondern per E-Mail versandt oder in geschützten Umgebungen (ADAM-Workspace) angegeben werden.

Copyright

Universität Basel