Navigation umschalten

GESCHICHTE UND PARADIGMEN DER PSYCHOTHERAPIE

1.1

Vorüberlegungen

Die Psychotherapie präsentiert sich heute als etablierter Behandlungsansatz psychischer Probleme und Störungen und sie ist als solcher ein fester Bestandteil unserer (westlichen) Gesellschaft und Kultur. Das ist nicht nur gut und sinnvoll, sondern auch erstaunlich, da die Behandlung von psychischen Leiden im heutigen Verständnis eine relativ kurze Geschichte hat.

Auch ist zu beachten, dass die Entstehung der Psychotherapie von spezifischen Paradigmen bestimmt war, die auch heute das Verständnis der Psychotherapie beeinflussen. Im folgenden Podcast soll der bewegten Geschichte der Psychotherapie nachgegangen werden und deren zentralen Paradigmen dargestellt sowie diskutiert werden.

Um sich für dieses Thema etwas mental aufzuwärmen: Welche Namen kommen in den Sinn, wenn Sie an Psychotherapie denken? Was ist Psychotherapie für Sie?

Um dazu einen Vergleich zu haben: Stellen Sie sich vor, Sie haben starke Magenschmerzen, die einfach nicht weggehen und Sie auch beeinträchtigen. Sie gehen damit zur Hausarzt*in. Was erwarten Sie dort, was sollte und was wird die Hausarzt*in machen?

Stellen Sie sich nun eines der folgenden Szenarien vor. Sie haben starke Schuldgefühle. Sie verlieren die Lust an fast allem. Oder sie leiden unter starker Angst vor einer Prüfung und können nachts kaum schlafen. Mit Ihrem Leiden suchen Sie eine Psychotherapeut*in auf. Was würden Sie dort erwarten? Was sollte und was wird die Psychotherapeut*in machen?

Es geht hier also auch um die Frage, wie wir die Psychotherapie wahrnehmen und welche Auswirkungen diese Ein- und Zuordnung auf die Psychotherapie selbst hat und hatte.



Generell

Als Grundlage für die Podcasts in diesem Abschnitt dienen die Kapitel 1 und 2 des folgenden Buches. Die Podcasts ersetzen die Lektüre dieses Buchs in keiner Weise, die Lektüre kann aber die Podcasts ersetzen… Studierende, die sich in die Vorlesung eingeschrieben haben, finden das Buch hier.

Wampold, B. E. , Imel, Z. E., & Flückiger, C. (2018). Die Psychotherapie-Debatte. Was Psychotherapie wirksam macht. Göttingen: Hofgrefe Verlag.

Falls Sie Ihre Kenntnisse über die Geschichte der Psychotherapie vertiefen möchten:

Jürgen Kriz (2013). Grundkonzepte der Psychotherapie. Beltz Verlag. 336 Seiten, ISBN:978-3-621-28097-6


Wikipediaartikel zur Krankheitslehre der Antike, abgerufen am 9.2.2021.

Artikel zum Tod von George Washington: Vibul V Vadakan, The Asphyxiating and Exsanguinating Death of President George Washington, The Permanente Journal, Frühjahr 2004, Band 8 Nr. 2. Abgerufen am 9.2.2021.

APA Research-informed Psychological Treatments, Abgerufen am 10.2.2021.

Lizenz

Universität Basel