11.3

Fallbeispiele II

Patientenvignette IV

Noemi, ein 6-jähriges Mädchen, hat mit ihrer Schwester um die Lieblingspuppe gestritten. Die Schwester wollte Noemi nicht in die Küche lassen und hielt die Glastüre zu. Beim Versuch, die Türe doch zu öffnen, stemmte sich Noemi mit den Händen gegen die Glasscheibe. Dabei ging diese zu Bruch und verletzte das Kind am rechten Unterarm. Die Mutter hat einen Notverband angelegt und ist nun mit Noemi in die Notaufnahme gekommen.


Patientenvignette V

Zwei Sanitäter bringen eine ca. 70-jährige, etwas verwirrt wirkende Frau, in die Notaufnahme. Der eine Sanitäter berichtet, dass die Verletzte beim Einstieg in die Strassenbahn auf der Tramstufe abgerutscht sei und sich dabei am rechten Schienbein verletzt habe.


Patientenvignette VI

Einem 35-jährigen Patienten wurde vor 10 Tagen ein Lipom am Rücken entfernt und die Inzision durch Naht wieder verschlossen. Seit 2 Tagen spürt er leichte Schmerzen und ein Spannungsgefühl im Nahtbereich. Sonst fühlt er sich aber wohl und hat auch kein Fieber. Bei der Inspektion der Wunde sehen Sie eine Rötung, die auch über die Naht in die Umgebung reicht, und eine deutliche Schwellung. Bei der Palpation zeigt sich diese nur wenig druckschmerzhaft. Sie spüren eine Fluktuation unter der Naht.


Patientenvignette VII

Ein 24-jähriger Patient kommt 3 Monate nach einer primär versorgten Schnittverletzung am Hals in Ihre Sprechstunde. Es stört ihn, dass die Narbe noch immer stark gerötet und über das Hautniveau erhaben ist. Häufig würden auch ein starker Juckreiz und Missempfindungen im Narbenbereich auftreten. Er macht sich Sorgen, ob dies normal sei und möchte wissen, ob das so bleiben wird.

Copyright

Universität Basel

11.3

Fallbeispiele II

Patientenvignette IV

Noemi, ein 6-jähriges Mädchen, hat mit ihrer Schwester um die Lieblingspuppe gestritten. Die Schwester wollte Noemi nicht in die Küche lassen und hielt die Glastüre zu. Beim Versuch, die Türe doch zu öffnen, stemmte sich Noemi mit den Händen gegen die Glasscheibe. Dabei ging diese zu Bruch und verletzte das Kind am rechten Unterarm. Die Mutter hat einen Notverband angelegt und ist nun mit Noemi in die Notaufnahme gekommen.


Patientenvignette V

Zwei Sanitäter bringen eine ca. 70-jährige, etwas verwirrt wirkende Frau, in die Notaufnahme. Der eine Sanitäter berichtet, dass die Verletzte beim Einstieg in die Strassenbahn auf der Tramstufe abgerutscht sei und sich dabei am rechten Schienbein verletzt habe.


Patientenvignette VI

Einem 35-jährigen Patienten wurde vor 10 Tagen ein Lipom am Rücken entfernt und die Inzision durch Naht wieder verschlossen. Seit 2 Tagen spürt er leichte Schmerzen und ein Spannungsgefühl im Nahtbereich. Sonst fühlt er sich aber wohl und hat auch kein Fieber. Bei der Inspektion der Wunde sehen Sie eine Rötung, die auch über die Naht in die Umgebung reicht, und eine deutliche Schwellung. Bei der Palpation zeigt sich diese nur wenig druckschmerzhaft. Sie spüren eine Fluktuation unter der Naht.


Patientenvignette VII

Ein 24-jähriger Patient kommt 3 Monate nach einer primär versorgten Schnittverletzung am Hals in Ihre Sprechstunde. Es stört ihn, dass die Narbe noch immer stark gerötet und über das Hautniveau erhaben ist. Häufig würden auch ein starker Juckreiz und Missempfindungen im Narbenbereich auftreten. Er macht sich Sorgen, ob dies normal sei und möchte wissen, ob das so bleiben wird.

Copyright

Universität Basel