11.2

Fallbeispiele I

Vignette I

Ein 28-jähriger Metzger wird mit einer Schnittverletzung am linken Unterarm in die Notaufnahme eingeliefert. Der Patient gibt an, dass er sich die Verletzung vor ca. 45 Minuten während der Arbeit zugezogen hat, als er mit einem Messer ein Schwein zerlegte.


Vignette II

Marc, ein 8-jähriger Junge, wird von seinem Vater am Sonntag in die Notfallaufnahme gebracht. Er ist beim Inline- Skating zu schnell geworden, in einer Kurve weggerutscht und gestürzt. Er trug zwar Knieschoner, war aber sonst nur mit einer leichten kurzen Sporthose bekleidet. Marc hat sich durch den Sturz auf den Asphalt grossflächige Schürfwunden am linken Oberschenkel und Gesäss zugezogen.


Vignette III

Frau Meyer, eine 18-jährige Schülerin, kommt mit ihrem Freund zur Notaufnahme. Bei einem Ausflug mit dem Mountainbike ist sie bei der Abfahrt auf einem schmalen Waldweg durch aufstehende Wurzeln zu Fall gebracht worden. Sie ist vorne über den Lenker auf den Waldboden gestürzt und mit dem Kinn aufgeschlagen.

Copyright

Universität Basel

11.2

Fallbeispiele I

Vignette I

Ein 28-jähriger Metzger wird mit einer Schnittverletzung am linken Unterarm in die Notaufnahme eingeliefert. Der Patient gibt an, dass er sich die Verletzung vor ca. 45 Minuten während der Arbeit zugezogen hat, als er mit einem Messer ein Schwein zerlegte.


Vignette II

Marc, ein 8-jähriger Junge, wird von seinem Vater am Sonntag in die Notfallaufnahme gebracht. Er ist beim Inline- Skating zu schnell geworden, in einer Kurve weggerutscht und gestürzt. Er trug zwar Knieschoner, war aber sonst nur mit einer leichten kurzen Sporthose bekleidet. Marc hat sich durch den Sturz auf den Asphalt grossflächige Schürfwunden am linken Oberschenkel und Gesäss zugezogen.


Vignette III

Frau Meyer, eine 18-jährige Schülerin, kommt mit ihrem Freund zur Notaufnahme. Bei einem Ausflug mit dem Mountainbike ist sie bei der Abfahrt auf einem schmalen Waldweg durch aufstehende Wurzeln zu Fall gebracht worden. Sie ist vorne über den Lenker auf den Waldboden gestürzt und mit dem Kinn aufgeschlagen.

Copyright

Universität Basel